Bukowiner Phoenix am 11.11

11:00 Theaterworkshop für die Jugendlichen: Improvisation
In diesem Workshop geht es darum, die Grundlagen der Bühnenarbeit wie z.B. Vertrauen zum Ensemble oder Körperwahrnehmu

ng spielerisch kennenzulernen und zu verinnerlichen. Ein weiter Teil des Workshops besteht darin, herauszufinden, wie Musik gezielt zur Rollenfindung eingesetzt werden kann.

Das wichtigste Werkzeug des Schauspielers ist die Konzentration. In seiner Rolle existiert nur die Situation auf der Bühne. Nichts kann ihn ablenken, er bewegt sich ausschließlich in seiner Geschichte und spielt und improvisiert mit den Figuren, die ihm begegnen. Es werden spielerisch einige Methoden erarbeitet, die die Konzentration unterstützen, die Sinne schärfen und einen stärker machen.

 

Wie werden wir das machen: Körperwahrnehmung; Körperbewegungen im Raum, in der Gruppe, mit Musik; Bewegung und Ausdruck durch Improvisation; choreographisches/thematisches Arbeiten mit Improvisation und Anleitung, Bewegung mit Materialien.

 

16:30 Theaterstück “Casting”

Eine Collage von Isolde Cobet

Commedia dell´arte (ital. “Berfusschauspielkunst”), bei der die Schauspieler große Gesten machen, die oft ins Groteske übergehen. Anhand von Szenen und Monologen aus Stücken wie “Der Diener zweier Herren”, “Sommerfrische”, “Der Lügner” von Carlo Goldoni möchte “Bukowiner Phönix” beweisen, dass die Werke von Goldoni noch sehr aktuell sind.

19:00 Theaterstück “Papierblumen”

von Egon Wolff

Dieses Theaterstück thematisiert “Zerstörung”. Systematische Zerstörung einer Wohnung, psychologische Zerstörung der geordneten Welt der bürgerlichen Heldin. Der Vorhang fällt über einem Haufen zerbrochener Dinge. Nur ein paar risiege Papierblumen beherrschen das wüste Milieu…

 

Kiew
Komunikationcollege
wul. Leontowitscha 11