Programm Saporischschja

DATUM und UHRZEIT   EREIGNIS ORT
14.11.
Dienstag
14:00

 

  Diskussion “Europa – ich will es wissen” 

Ein Projekt des Goethe-Instituts Ukraine (für die Schüler/-innen der zehnten Klassen). Während der Diskussion beschäftigen sich die Schüler mit der Frage, wie in der Europäischen Union grundsätzliche Entscheidungen getroffen werden.

Veranstalter: Gymnasium Nr. 46 Saporischschja

wul. Pavlokitschkaska 29

 

16.11.
Donnerstag
14:00
  Konzert anlässlich der Deutschen Wochen in der Ukraine

Die Schulkinder singen deutsche Lieder, tragen Gedichte vor und spielen Werke deutscher Komponisten.

Veranstalter: Gymnasium Nr. 46 Saporischschja

wul. Pavlokitschkaska 29
19. – 20.11.
Sonntag – Montag
09:00
 

 

Wissenschaftlich-praktische Konferenz und Ausstellung über den Erhalt und die Nutzung wertvollen Baubestandes in Saporischschja: “Neues Bauen” in der Ukraine und Deutschland in der Zwischenkriegszeit. Einfluss des „Bauhauses“ auf die Moderne und den Konstruktivismus in der Ukraine am Beispiel Saporischschja. Durchführung einer Internationalen Konferenz, einer Fotoausstellung, Führungen, eines Workshops für deutsche und ukrainische Studierende und einer partizipatorischen Veranstaltung im Innenhof des besonderen „Rundhauses“

Veranstalter: Deutsches Generalkonsulat Donezk/Dienstsitz Dnipro, Galerie der modernen Kunst Barannik (Saporischschja), Stadtverwaltung Saporischschja, NGO Urban Forms Center (Kiew), deutsche Experten im Bereich Konstruktivismus (Dr. Thomas Flierl), Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt, Bauhaus-Universität Weimar, Charkiwer Nationale Universität für Bauwesen und Architektur

verschiedene Orte
in der Stadt (Kulturhaus Metallurhiw,
Galerie der modernen Kunst Barannik,
Sozmisto,
Innenhof des “Rundhauses”, DniproHES)